Organisationsentwicklung

Men­schen und ihre Orga­ni­sa­tio­nen brau­chen Sta­bi­li­tät, Ori­en­tie­rung und Über­blick, um erfolg­reich leben und arbei­ten zu kön­nen. Und wir brau­chen Wachs­tum und Ent­wick­lung, um uns an ver­än­der­te Umwelt­be­din­gun­gen anzu­pas­sen oder auch, um neue Chan­cen zu nut­zen.

Letzt­lich dreht es sich bei allem, was ich als sys­te­mi­scher Orga­ni­sa­ti­ons­be­ra­ter an Chan­ge­be­ra­tung und Pro­zeß­be­glei­tung anbie­te, dar­um, gemein­sam kraft­vol­le Ziel­bil­der und Stra­te­gi­en für eine Ver­än­de­rung zu fin­den, alle Betei­lig­ten mit­zu­neh­men auf einen gelin­gen­den Ent­wick­lungs­weg und gemein­sam mit den ver­ant­wort­li­chen Füh­rungs­kräf­ten die Ent­ste­hung posi­ti­ver Ver­än­de­rungs­en­er­gie zu ermög­li­chen.

Schritt für Schritt erar­bei­ten wir, was eine gesun­de und ganz­heit­li­che Wei­ter­ent­wick­lung auf den Eck­punk­ten von Stra­te­gie, Struk­tur und Kul­tur braucht. Dabei geht es um die Arbeit auf den drei Ebe­nen von Orga­ni­sa­ti­ons-, Füh­rungs- und Teament­wick­lung.

Immer öfter erfor­dert der Druck zu per­ma­nen­tem, beschleu­nig­tem Wan­del in kom­ple­xen Umfel­dern neue, agi­le For­men der Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung. An die Stel­le per­fek­ter Pro­jekt­pla­nung tritt Ite­ra­ti­on: Schritt­wei­se Ver­bes­se­rung, ein schnel­ler Wech­sel von Pla­nung, Han­deln und Refle­xi­on und die zykli­sche Wie­der­ho­lung in Rich­tung einer kon­ti­nu­ier­li­chen Ver­bes­se­rung und Inno­va­ti­on.

Mut zum Expe­ri­ment, Auf­merk­sam­keit für Neben- und Rück­wir­kun­gen geplan­ter Ver­än­de­rungs­ak­ti­vi­tä­ten und eine gute, feh­ler­freund­li­che Kom­mu­ni­ka­ti­on sind Gelin­gens­be­din­gun­gen. Erfolg­rei­che Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung braucht Zeit für‘s Inne­hal­ten, für Selbst­re­fle­xi­on und Krea­ti­vi­tät, die Arbeit mit Zwi­schen­er­geb­nis­sen (Pro­to­ty­ping) und geschütz­te Räu­me für Feed­back und Dia­log.

Fünf typische Anliegen meiner Kunden:

Das Team braucht Entwicklung — was können wir tun?

Sie möch­ten eine Bera­tung zur Teament­wick­lung, die Pla­nung des pas­sen­den Work­shop­de­signs, die Mode­ra­ti­on einer Teament­wick­lung?

Fünf Arbeits­the­men, die vie­le mei­ner Kun­den beschäf­ti­gen:

  • Unse­re Zie­le, unse­re Erfolgs­fak­to­ren sind unklar – laßt uns dran arbei­ten!
  • Es sind neue Mit­ar­bei­ter dazu­ge­kom­men – Rol­len & Ver­ant­wor­tung sind neu zu klä­ren.
  • Unse­re Pro­zes­se sind nicht schlank und schnell genug – das möch­ten wir ändern!
  • Wir wol­len eine Kul­tur der Zusam­men­ar­beit, die von Ver­trau­en, Spaß, Effek­ti­vi­tät und Effi­zi­enz gekenn­zeich­net ist.
    Wie bekom­men wir das hin?
  • Das Team­kli­ma stimmt nicht – wir haben erheb­li­che Kon­flik­te. Wie kön­nen wir sie lösen? Und wie
    kön­nen wir auf Dau­er mehr an Kon­flikt­sta­bi­li­tät und Kon­flikt­kom­pe­tenz ent­wi­ckeln?
Wir haben unsere Struktur verändert, und nun gibt es viel Irritation und Unruhe. Was kann helfen?

Drei typi­sche The­men mei­ner Kun­den sind:

  • Wie fin­den die Kol­le­gen in ihre neu­en Rol­len hin­ein?
  • Was ist das pas­sen­de Qua­li­fi­zie­rungs­kon­zept, um schnell Pro­fes­sio­na­li­tät und Sta­bi­li­tät auf­zu­bau­en?
  • Die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­struk­tu­ren und -gewohn­hei­ten pas­sen so nicht mehr – wie kön­nen wir das stim­mig gestal­ten?
Es gibt Widerstände, notwendige Veränderungen beherzt anzugehen. Es läuft zu langsam, und da ist viel Angst bei uns, die Kontrolle zu verlieren — wir brauchen Unterstützung!

Sie möch­ten Wider­stän­de gegen Ver­än­de­run­gen ver­ste­hen und gemein­sam mit Ihren Mit­ar­bei­tern Mut gewin­nen und einen Plan erstel­len, damit der ‚Auf­bruch zu neu­en Ufern‘ gelingt.

Vier typi­sche Anlie­gen mei­ner Kun­den:

  • Wir müs­sen uns ver­än­dern! Wie kön­nen wir mit­ein­an­der das, was ‚Wider­stand‘ genannt wird, wan­deln zu einem pro­duk­ti­ven Mit­ein­an­der, um Zukunft zu gestal­ten?
  • Wir leben in einer Kul­tur der Absi­che­rung. Zu vie­le Mails in cc. Zu vie­le Rück­spra­chen beim Chef. Das kos­tet Zeit, Ner­ven und ist nicht pro­duk­tiv. Wie kön­nen wir das ändern?
  • Wir sind viel zu büro­kra­tisch, und unse­re Abtei­lungs­struk­tur paßt nicht mehr – was ist die pass­sen­de Struk­tur und wie wer­den wir agi­ler in unse­rer Art zusam­men­zu­ar­bei­ten?
  • Wie soll das denn gehen, wenn die Din­ge nicht mehr über mei­nen Schreib­tisch als Vor­ge­setz­ter lau­fen? Wie bekom­men wir das hin, Ver­ant­wor­tung auf meh­re­re Schul­tern zu ver­tei­len, wenn ich doch am Ende ergeb­nis­ver­ant­wort­lich bin! Dazu brau­che ich neue Ide­en.
Der Markt ist turbulent, widersprüchlich und ändert sich permanent. Und Digitalisierung / Industrie 4.0 ist längst ein konkretes Thema bei uns. Wie ‚funktioniert‘ unter diesen Umständen Mitarbeiterführung, was sind zukunftsfähige Modelle für unsere Zusammenarbeit, und wie nehmen wir unsere Mitarbeiter in dem Prozess radikalen Wandels mit?

Vier The­men, mit denen mei­ne Kun­den häu­fig beschäf­tigt sind:

  • Ich möch­te gemein­sam mit mei­nen Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter agi­le / alter­na­ti­ve Ansät­ze von ‚Füh­rung & Zusam­men­ar­beit‘ ken­nen­ler­nen.
  • Was muss sich kul­tu­rell bei uns ändern, damit die Über­nah­me von mehr Selbst­ver­ant­wor­tung über­haupt mög­lich wird?
  • Wie könn­te die Selbst­or­ga­ni­sa­ti­on unse­rer Auf­ga­ben und Pro­zes­se funk­tio­nie­ren?
  • Wie las­sen sich Struk­tu­ren und Gewohn­hei­ten für eine leben­di­ge, wirk­sa­me Kom­mu­ni­ka­ti­on aller Betei­lig­ten jen­seits der Hier­ar­chie auf­bau­en?
Ich brauche einen Berater, der für mich/ mit mir den kompletten Prozess einer Organisationsentwicklung plant, steuert und die Umsetzung bis zum erfolgreichen Ende engagiert begleitet.

Das sind die typi­schen Auf­ga­ben, die ich gemein­sam mit Ihnen in einem kom­ple­xen Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lungs­pro­zeß bewäl­ti­ge:

  • Ent­wick­lung des Mas­ter­plans für eine ganz­heit­li­che Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung.
  • Orga­ni­sa­ti­ons­dia­gno­se auf den Ebe­nen von Stra­te­gie, Struk­tur und Kul­tur.
  • Ent­wick­lung einer kraft­vol­len, wirk­sa­men ‚chan­ge sto­ry‘.
  • Bera­tung für eine gelin­gen­de Chan­ge­kom­mu­ni­ka­ti­on.
  • Mode­ra­ti­on von Mit­ar­bei­ter­in­for­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen.
  • Lei­tung von Pro­jekt­grup­pen zur ‚Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung‘.
  • Bereit­stel­lung von Tools zur Mes­sung des Erfolgs im Chan­ge­pro­zess.
  • Mode­ra­ti­on von Soun­ding­boards.
  • Design und Mode­ra­ti­on von Stra­te­gie- und Füh­rungs­fo­ren.
  • Pro­zeß­be­glei­tung ein­zel­ner Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lungs­maß­nah­men / Work­shops.
  • Bera­tung, Ent­wick­lung und Durch­füh­rung chan­ge­be­glei­ten­der Qua­li­fi­zie­rungs­maß­nah­men.
  • Füh­rungs­kräf­te­ent­wick­lung, z.B. durch Semi­na­re und Work­shops zum The­ma ‚Sicher füh­ren in Ver­än­de­rungs­pro­zes­sen‘.
  • Maß­nah­men zur Teament­wick­lung.
  • Trai­nings und Work­shops zur Ver­bes­se­rung von Kon­flikt­fä­hig­keit und Kon­flikt­sta­bi­li­tät in Zei­ten hoher Kom­ple­xi­tät, Ver­än­de­rungs­ge­schwin­dig­keit und Vola­ti­li­tät.

Ein Bei­spiel für die Pla­nung eines län­ger lau­fen­den Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lungpro­zess für den  Bereich ‚Con­trol­ling‘ eines gro­ßen Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­an­bie­ters fin­den Sie hier

Ver­ein­ba­ren Sie einen kos­ten­frei­en Tele­fon­ter­min mit mir, um über Ihre kon­kre­ten Anlie­gen zur Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung zu spre­chen.

Share This